Kategorie:StartseiteLow CarbKohlenhydratarme Ernährung

Kohlenhydratarme Ernährung

Kohlenhydratarme Ernährung

Schnell einige Pfunde abnehmen ist das Ziel von vielen Menschen, die unter Übergewicht leiden. Zahlreiche Diätformen werden in diesem Zusammenhang ausprobiert, obwohl der Gewichtsverlust so einfach sein kann.

Dank eines Verzichts auf Kohlenhydrate kann der Körper schnell und sanft an Gewicht verlieren, ohne dass man sich durch lange Diätprogramme quälen muss. Sicherlich stehen die Fragen im Raum, wie diese Diät ohne Kohlenhydrate funktioniert, was zu beachten ist und ob der Erfolg sich wirklich einstellt. Bei der Ernärhung ohne Kohlenhydrate ist es wichtig viele Eiweißhaltige Lebensmittel zu sich zu nehmen.




Wieso machen Kohlenhydrate dick?

Kohlenhydrate sind für die Energieversorgung im Körper zuständig. Zusätzlich bewirken Kohlenhydrate einen Anstieg des Blutzuckerspiegels, sodass der Körper Insulin ausschütten muss. Insulin ist ein körpereigenes Hormon, welches die Aufgabe hat, die Nährstoffe in die Zellen zu transportieren. Insofern hilft Insulin, dass Fett in den Zellen eingelagert wird.

Somit ist zu sagen, dass Kohlenhydrate die Ausschüttung von Insulin begünstigen, was wiederum zur Fetteinlagerung führt. Einen besonders schneller Anstieg verursachen die einfachen Kohlenhydrate, wie man sie in Weißbrot findet.

Genauso schnell, wie er einmal angestiegen ist, fällt er nach dem Verzehr von einfachen Kohlenhydrate wieder ab. Durch diese Schwankungen kommt es zu Heißhungerattacken und Müdigkeit. Die größten Quellen von einfachen Kohlenhydraten sind Produkte aus Süßigkeiten, Weißmehl oder Fruchtsaftgetränken.

Wie hilft es, auf Kohlenhydrate zu verzichten?

Wie oben erwähnt, sind die Kohlenhydrate für die Ausschüttung von Insulin und somit der Einlagerung von Fett verantwortlich. Wird nun eine Diät ohne Kohlenhydrate verfolgt, ist der Körper gezwungen, vermehrt Fette und Proteine als Energiequelle zu nutzen.

Zusätzlich bildet der Körper nach einer Weile ohne Kohlenhydrate sogenannte Ketonkörper. Diese werden aus Fett hergestellt, sodass noch mehr Körperfett verbrannt wird. Diese Ketonkörper übernehmen nun die Aufgabe, welche ansonsten die Kohlenhydrate hätten.

Durch eine Kohlenhydrate Diät wird auch die Ausschüttung von Insulin auf ein Minimum reduziert. Somit fällt es dem Körper schwerer, Fett in den Zellen einzulagern. Somit könnte gesagt sein, dass der Körper, dank kalorienarmen Essen, in einen Fettverbrennungsmodus versetzt wird.

Was ist bei einer kohlenhydratarmen Ernährung wichtig?

Natürlich fehlt dem Körper durch den Verzicht auf Kohlenhydrate ein wichtiger Nährstoff, welcher durch andere Energiequellen ausgeglichen werden muss. In der Regel sind dies Fette und Proteine. Ansonsten wäre das Kaloriendefizit zu hoch, was wiederum den Körper in seiner Gesundheit und Leistungsfähigkeit einschränkt. Insofern muss nicht komplett auf Kohlenhydrate verzichtet werden.

Eine gesunde Kohlenhydrate Diät sieht folgendermaßen aus:

  • 5 Prozent Kohlenhydrate
  • 50 – 60 Prozent Fett
  • 35 – 45 Prozent Proteine

Zusätzlich ist wichtig, dass man während der Diät ohne Kohlenhydrate den Salzgehalt im Essen erhöht. Immerhin binden die Kohlenhydrate im Körper Wasser. Dies kann am Anfang der Kohlenhydrate Diät dazu führen, dass der Körper austrocknet. Durch einen erhöhten Salzgehalt wird diesem Problem entgegengewirkt.

Eine detaillierte Übersicht an Lebensmittel ohne Kohlenhydrate findest du auch auf unserer Seite.




Welche Lebensmittel sind erlaubt?

Kalorienarmes Essen bedeutet nicht direkt, dass keinerlei Lebensmittel gegessen werden. Es gibt eine bunte Auswahl, die für eine kohlenhydratarme Ernährung zu empfehlen sind. Diese kleine Übersicht soll helfen, herauszufinden, welche Produkte erlaubt sind.

  • Fleisch: Alle Sorten von Fleisch sind legitim, auch die fettigen Arten. Jedoch alle unpaniert.
  • Fisch: Wie beim Fleisch, sind alle Sorten möglich. Allerdings unpaniert und frisch.
  • Öl und Butter: Viele Diäten lassen Öl und Butter vom Speiseplan streichen, jedoch liefern sie wichtige Fette.
  • Käse: Ob leichter Mozzarella oder fettiger Butterkäse, alle sind erlaubt.
  • Gemüse: Gemüse kann in all seinen Formen gegessen werden, wobei bei Obst aufzupassen ist. Dieses darf alleine in geringen Maße gegessen werden, da sie hohen Fruchtzucker enthalten.
  • Milchprodukte: In Maßen sind Milchprodukte erlaubt, je nachdem, wie streng auf Kohlenhydrate verzichtet wird.
  • Eier: Eier sind sehr gesund und können mehrfach täglich gegessen werden.

Ist eine kohlenhydratarme Ernährung gesund?

Die Meinungen sind bei dieser Frage gespalten. Manche Menschen und Ärzte sind komplett gegen die Ernährung ohne Kohlenhydrate. Das liegt daran, dass einer der drei Hauptlieferanten für Energie fast komplett vom Speiseplan gestrichen wird. Allerdings kommen Bedenken nur auf, wenn die extrem strenge und strikte Form der kohlenhydratarmen Diät genutzt wird.

  • Sehr streng: Bei dieser Diätform sind absolut alle Kohlenhydrate verboten. Das führt dazu, dass nur Fleisch, Fisch, Ei und Fett gegessen wird. Auf Dauer kann die sehr strenge Form zu einem gesundheitlichen Risiko werden, weshalb diese Form nicht zu empfehlen ist. Immerhin führt man dem Körper, neben Kohlenhydraten, auch keine Vitamine und Mineralien zu.
  • Streng: Der Konsum von stark kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln, wie beispielsweise Teigwaren, ist verboten. Diverse Obst- und Gemüsesorten sind erlaubt, sodass dem Körper weiterhin Vitamine und Nährstoffe zugeführt werden. Somit ist ein kalorienarmes Essen gesund und hilft beim Abnehmen.

Wie stellt sich ein schneller Erfolg ein?

Natürlich kann die Frage nicht pauschal beantwortet werden, was daran liegt, dass jeder Mensch einen eigenen Stoffwechsel besitzt, der anders auf die kohlenhydratarme Ernährung reagiert.

In manchen Fällen ist es möglich, dass sich sehr schnelle Erfolge an den ersten Tagen einstellen. Dies hängt oftmals mit dem hohen Wasserverlust zusammen. Abgesehen davon ist es möglich, dass bis zu zehn Kilogramm im Monat abgenommen werden können.

Allgemein gilt folgendes Prinzip: Je höher das eigene Übergewicht ist, desto schneller stellt sich ein Erfolg mit der Ernährung ohne Kohlenhydrate ein. Immerhin ist es einfacher, zehn Kilo zu verlieren, wenn man 20 Kilo zu viel hat, als drei Kilo abzunehmen, wenn man recht dünn ist. Mit einer solchen Diät sind schnelle Erfolge somit kein Problem.

Natürlich sollte bedacht werden, dass das Gewicht genauso schnell wieder auf den Hüften landen kann, wie es abgenommen wurde. Deswegen ist eine dauerhafte, gesunde Ernährung zu empfehlen, um den Diäterfolg zu behalten.




Wie lange bleibt der Erfolg?

Wie erwähnt, gibt es anfangs eine Phase, wo die Pfunde schnell purzeln. Je nachdem, wie streng die Diät verfolgt wird, kann sich ein größerer oder kleinerer Gewichtsverlust einstellen.

Sobald sich der Körper auf die neuen Umstände eingestellt hat, kann es schwierig werden. Der Körper benötigt, wegen den Ketonkörper, weniger Energielieferanten, um zu funktionieren. In dieser Zeit wird von Woche zu Woche weniger Gewicht verloren, bis ein sogenanntes Plateau erreicht wird. Dies ist der Zeitpunkt, wo kein Gewicht mehr verloren wird, da sich der Körper an die neue Situation gewöhnt hat. Es ist der perfekte Zeitpunkt, um das Idealgewicht zu stabilisieren und einige Zeit eine gesunde Ernährung zu verfolgen. Wenn sich das Gewicht stabilisiert hat und der Körper sich an „normale“ und gesunde Ernährung gewöhnt hat, kommt kalorienarmes Essen wieder auf den Speiseplan.

Meine lieblings Low Carb Bücher:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Scroll Up